Bayern: Person unter Bus eingeklemmt – Crashrettung in München

MÜNCHEN (BAYERN): Ein 47-Jähriger war mit zwei Bekannten gerade vom Oktoberfest auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Aus derzeit ungeklärter Ursache fiel er gegen 23.35 Uhr des 19. September 2015 auf der Bayerstraße. Genau zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Bus der Münchner Verkehrsgesellschaft vorbei. Trotz einer Notbremsung geriet der Mann unter den Bus und wurde dort eingeklemmt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr München sicherten die Unfallstelle und hoben im Zuge einer „Crash-Rettung“ den Bus mit Lufthebern an. Das Notarztteam Schwabing versorgte den Patienten Intensivmedizinisch und brachte ihn schwerverletzt in den Schockraum einer Münchner Klinik. Zur Unfallaufnahme durch die Polizei blieb die Bayerstraße gesperrt.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.