Schweiz: 19- und 20-jähriger sterben an CO-Vergiftung in Garage

LANGENTHAL (SCHWEIZ): Zwei Männer, die am Mittwochabend, 16. Dezember 2015, in einer Einzelgarage in Langenthal tot aufgefunden worden sind, konnten identifiziert werden. Gemäss aktuellen Erkenntnissen muss von einem Kohlenmonoxid-Vorfall ausgegangen werden.

Die beiden Männer, die am Mittwochabend, 16. Dezember 2015, leblos in einer Einzelgarage an der Mittelstraße in Langenthal aufgefunden worden sind, konnten formell identifiziert werden. Es handelt sich um einen 19-jährigen Serben und einen 20-jährigen Schweizer, welche beide im Kanton Bern wohnhaft waren, wie die Kantonspolizei Bern informiert.

Gemäß aktuellen Erkenntnissen sei davon auszugehen, dass sich die beiden Männer bei laufendem Automotor in der geschlossenen Einzelgarage aufgehalten hatten, worauf sich der Sauerstoff infolge des Kohlenmonoxid-Ausstosses in der Räumlichkeit verringerte und die beiden Männer ihr Bewusstsein verloren. Wie Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern ergaben, steht als Todesursache eine Kohlenmonoxidintoxikation im Vordergrund steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.