Oö: Entstehungsbrand in Wohnhaus mit Wasserkübel bekämpft

HAAG AM HAUSRUCK (OÖ): Zu einem Wohnhausbrand auf den Marktplatz in Haag am Hausruck wurden am Montag, den 15. Februar 2016, beide Haager Feuerwehren per Sirene und Pager alarmiert.

Ein Hausbesitzer bemerkte gegen 19:00 Uhr Rauchentwicklung in seinem Wohnhaus. Er alarmierte die Feuerwehr und begann Nachschau zu halten, dabei entdeckte er, dass der Rauch im Bereich der Dachbodenstiege austrat. Mit einem Kübel Wasser bekämpfte er den Entstehungsbrand. Die mittlerweile eingetroffenen Kräfte der Haager Feuerwehr entfernten die Trittstufen und führten weitere Nachlöscharbeiten durch.

Mit den Wärmebildkameras wurde der Bereich kontrolliert, eine weitere Brandausbreitung konnte ausgeschlossen werden. Als mögliche Brandursache kommen unsachgemäß entsorgte Rauchwarenreste in Frage. Die polizeilichen Erhebungen werden von den Beamten der Polizeiinspektion Haag am Hausruck durchgeführt.
Freiw. Feuerwehr Haag a.H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.