D: Pkw-Lenkerin nach Unfall mit Straßenbahn im Fahrzeug eingeklemmt

MÜNCHEN (D): Beim Abbiegevorgang in der Cosimastraße kollidierte am Vormittag des 30. April 2016 ein Kleinwagen mit einer leeren Straßenbahn. Um 9.24 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr München zum Einsatz alarmiert.

Die stadteinwärts fahrende Tram traf den Fiat Seicento im Frontbereich, schob diesen weiter, und drückte ihn schließlich gegen den Stromversorgungsmast der Trambahn. Dabei wurde die 50-jährige Fahrerin im Pkw eingeschlossen und schwer verletzt. Ihre circa 20-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz erlitt leichte Verletzungen und einen Schock.

Mit Hilfe eines hydraulischen Spreitzers entfernten die Einsatzkräfte die Fahrertüre. Anschließend konnte die Fahrerin schonend aus dem Kleinwagen gerettet werden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde die Frau in den Schockraum einer Klinik transportiert.

Währenddessen kontrollierten Mitarbeiter der MVG Unfallhilfe die Trambahn und fuhren diese anschließend zur Reparatur in das Straßenbahndepot. Der total zerstörte Unfallwagen wurde durch einen Abschleppdienst aus dem Gleisbett entfernt.

Während der gesamten Einsatzzeit war der Straßenbereich komplett gesperrt. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Aussagen getroffen werden.Die Polizei hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

BF München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.