Stmk: Pkw auf S6 bei Leoben gegen Aufprallschutz gekracht

LEOBEN (STMK): Am 26.08.2016 um 23:47 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark laut Alarmplan mit dem Alarmstichwort “T03 VU-Berg.-Öl“ S6 FR Klagenfurt Höhe Abfahrt Leoben-Ost die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt, Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß und die Freiwillige Feuerwehr Niklasdorf. Innerhalb kürzester Zeit rückten die Feuerwehren zu diesem Unfall aus.

Ein Fahrzeug prallte an der Autobahnabfahrt Leoben-Ost gegen den Aufprallschutz und kam nach ca. 50 m zum Stehen. Die ersteingetroffenen Einsatzkräfte setzten unverzüglich die Meldung ab, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug befindet. Diese war bereits befreit worden, und wurde vor Ort von Polizisten betreut. Die Betreuung wurde von Kräften der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes übernommen.
Parallel wurde durch weitere Einsatzkräfte die Unfallstelle abgesichert, die Beleuchtung aufgebaut und begonnen die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden. Die Fahrbahn wurde rasch soweit gesäubert, dass der unbestimmten Grades Verletzte rasch abtransportiert werden konnte. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 01:15 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Leoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.