Oö: 126 Feuerwehr-Ersthelfer fortgebildet → „Verbrennung bei Kindern“ und „Reanimation bei Kindern und Säuglingen“

FREISTADT (OÖ): Notfälle mit Säuglingen oder kleinen Kindern stellen für Einsatzkräfte immer eine besonders herausfordernde Situation dar. 126 „Feuerwehr-Ersthelfer“ (medizinisch besonders geschulte Feuerwehrmitglieder) von 33 Feuerwehren aus dem Bezirk Freistadt nahmen deshalb Anfang November 2016 in Selker-Neustadt an einer Fortbildungsveranstaltung teil.

Nach der Einleitung durch Organisator Hauptamtswalter Karl Altmann folgte ein kurzer Vortrag zu
den Themen: „Verbrennung bei Kindern“ und „Reanimation bei Kindern und Säuglingen“. Im
Stationsbetrieb konnten die Feuerwehr-Ersthelfer anschließend unter der fachlichen Anleitung des
Ausbildungsteam die Wiederbelebung von Babys und Kleinkindern sowie die richtige Handhabung
des Defibrillators üben. „Der Umgang mit verunfallten Kindern erfordert viel Einfühlungsvermögen
und bedeutet für die Einsatzkräfte eine extreme psychische Belastung. Umso wichtiger ist eine gute
Ausbildung, um im Ernstfall die richtige Maßnahmen setzen zu können.“, so Bezirksfeuerwehrarzt
Dr. Peter Wienerroither.

Bezirks-Feuerwehrkommando Freistadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.