Wien: Lkw bei Abladevorgang umgestürzt & Pkw auf Bahnstrecke gestürzt

WIEN: Am Nachmittag des 28. November 2016 wurde im 2. Bezirk ein Lkw mit dem am Fahrzeug montierten Ladekran entladen als das Fahrzeug umkippte. Da der Ladekran zu diesem Zeitpunkt ausgefahren war, kippte der Lastwagen nicht vollständig um, sondern kam in schräger Position zum Stillstand.

Das Schwerfahrzeug wurde zuerst von der Berufsfeuerwehr Wien gesichert und danach durch den Einsatz von zwei Seilwinden des Spezialabschleppfahrzeuges der Feuerwehr wieder aufgerichtet.
Verletzt wurde niemand.

Pkw stürzte auf Bahnstrecke
Ebenso am Nachmittag des 28. November 2016 kam in der Nähe des Kreisverkehrs Gadnergasse / Swatoschgasse im 11. Bezirk ein Autofahrer von der Fahrbahn ab. Der Wagen geriet auf den Bahndamm und stürzte schließlich auf die darunter liegende Bahnstrecke. Die Lenkerin des Fahrzeugs konnte sich noch vor Ankunft der Berufsfeuerwehr Wienselbst aus dem Auto befreien und in Sicherheit bringen. Kurze Zeit später wurde der Wagen von einem Zug touchiert und zwischen dem Zug und einer Begrenzungsmauer eingeklemmt.
Nachdem der Zugverkehr eingestellt war, wurden Zug und Pkw durch Einsatzkräfte der Feuerwehr voneinander getrennt und das Auto mit Hilfe einer Seilwinde wieder auf die Straße gezogen. Die 66-jährige Pkw-Lenkerin wurde von der Berufsrettung Wien vor Ort notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht; im Zug wurde niemand verletzt.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.