Bgld: 17 Brandeinsätze innerhalb 12 Tagen im Bezirk Neusiedl am See

NEUSIEDL AM SEE (BGLD): Zu insgesamt 17 (!) Brandeinsätzen binnen zwölf Tagen wurden die Feuerwehren aus dem Bezirk Neusiedl am See alarmiert.

Am 30.12.2016 ging in Illmitz eine Tischlereiwerkstätte in Flammen auf, der Brand drohte auf die Dachstuhlkonstruktion sowie auf Lagerräume auszubreiten. Bedingt durch den günstigen Zeitpunkt (Alarmzeit Freitag, 17:28 Uhr) waren binnen kürzester Zeit 70 Feuerwehrmitglieder der Feuerwehren aus Illmitz, Apetlon und Frauenkirchen zur Stelle und konnten den Brand mit mehreren Rohren im Innenangriff rasch unter Kontrolle bringen. Bei diesem Brand kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden.

 
In der Silvesternacht kam es lediglich zu einem einzigen Brandereignis, die STF Neusiedl musste einen Kleinbrand löschen. Am 01.01. sowie am 03.01. wurde die Feuerwehr Apetlon zu einem Brandverdacht in einem Wohngebäude sowie zu einem Schilfbrand alarmiert, wobei relativ rasch „Brand aus“ gegeben werden konnte. Am 04.01. wurde wieder die FF Illmitz alarmiert, dieses Mal zu einem Flurbrand außerhalb der Ortschaft. Und nur einen Tag darauf wurden abermals die Feuerwehren aus Illmitz und Apetlon zu einem Zimmerbrand in Illmitz alarmiert, hier wurde bei einem Brand in der Küche eines Wohngebäudes eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Der Brand selbst breitete sich auf die Zimmerdecke aus, weshalb die Decke im erforderlichen Ausmaß unter Atemschutz geöffnet werden musste.
 

Am 06.01. gab es insgesamt vier Brandeinsätze- Zuerst wurde die FF St. Andrä zu einem Brand eines Zählerkastens alarmiert, welcher erst nach Stromfreischaltung durch den Energiebetreiber abgelöscht werden konnte. Beinahe Zeitgleich ereignete sich in Gols ein Rauchfangbrand, am Abend kam es in Illmitz schon wieder zu einem Flurbrand, und in Parndorf ereignete sich ein PKW- Brand bei einer Tankstelle, welcher jedoch durch den raschen Einsatz eines Schaumrohres schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

 
Am 09.01. ereignete sich ein weiterer Rauchfangbrand, dieses Mal in Mönchhof. Am 10.01 wude die FF Potzneusiedl zur Unterstützung bei einem Brand einer Scheune in Deutsch- Haslau (Niederösterreich) alarmiert, und zu guter Letzt wurde am 11.01. wurde die FF Tadten zu einem Containerbrand verständigt.
 

„Nebenbei“ wurden durch die Feuerwehren Parndorf und Neusiedl noch vier Einsätze wegen Brandmelder abgearbeitet.

Bezirks-Feuerwehrkommando Neusiedl am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.