Oö: Jahresvollversammlung der Feuerwehr Steyregg

STEYREGG (OÖ): Am 27. Jänner 2017 fand in der Sportkantine Pinky die Jahresvollversammlung der Feuerwehr Steyregg für das abgelaufene Jahr 2016 statt. Besonders erfreulich und eine Aufwertung der Veranstaltung war, dass zahlreiche Ehrengäste der Einladung gefolgt sind

Nach der Begrüßung wurde durch die Kommandomitglieder der Feuerwehr Steyregg ein umfassender und ausführlicher Tätigkeitsbericht über das Jahr 2016 abgelegt. So wurden im abgelaufenen Jahr durch unsere Jugendgruppe mit ihren Betreuern sage und schreibe 2.773,50 Stunden aufgebracht, wobei es insgesamt 57 Aktivitäten mit unseren „Youngstars“ gab. Desweitern gab es drei Neuzugänge und einen Übertritt in den Aktivstand. Hier lässt sich mit Sicherheit erkennen, dass die Jugend und der Nachwuchs in der Feuerwehr Steyregg einen dementsprechend hohen Stellenwert und Ansehen haben.

Im Jahr 2016 hatte die Feuerwehr Steyregg 61 Einsätze zu bewältigen. Hierbei wurden wir zu 15 Brand- und zu 46 technischen Einsätzen gerufen. Neben unzähligen Aktivitäten waren im vergangenen Jahr die Umrüstung der Geräte- und Materiallagerung im Feuerwehrhaus auf ein Hochregallager und der Ankauf eines Staplers ein Schwerpunkt.

Um für den Einsatz sowie für den gesamten Feuerwehrdienst bestmöglich gerüstet zu sein wurden von den Feuerwehrmänner und Frauen aus Steyregg insgesamt 37 Urlaubstage geopfert um sich an der OÖ-Landesfeuerwehrschule bzw. über das Bezirks- und Abschnitts-Feuerwehrkommando aus- u. weiterbilden zu lassen. Des Weiteren wurden 15 Übungen und 6 Schulungen sowie 15 Bewerbsgruppenübungen und 10 THL Übungen abgehalten.

Besonders die genannte Zahl im Bericht von BR Christian Breuer unterstrich die großartige Leistung der gesamten Mannschaft im vorigen Jahr. So wurden im Jahr 2016 sage und schreibe 11.677 Stunden für den Dienst in der Feuerwehr von den Kameraden/innen unentgeltlich und freiwillig aufgebracht. Diese aufgebrachten Stunden wurden auch in Form einer Bilderpräsentation nochmals veranschaulicht.

Nach den Berichten wurden durch Kommandant HBI Manfred Rachinger die neu eingetretenen Mitglieder angelobt und folgende Beförderungen im Beisein der Ehrengäste und der anwesenden Feuerwehrkameraden vorgenommen:
Jana Sophie Konopitzky zum Feuerwehrmann
Hannes Haider zum Oberfeuerwehrmann
Phillip Hametner zum Oberfeuerwehrmann
Leo Rauch zum Oberfeuerwehrmann
Dennis Hofer zum Hauptfeuerwehrmann

Nach den Beförderungen wurde an Kamerad HBM Harald Reisch durch BR Christian Breuer und BGM Mag. Johann Würzburger an die 25.-jährige Dienstmedaille verliehen. Für ihre wertvolle und aufopfernde Tätigkeit in der Feuerwehr und auch über die Gemeindegrenzen im Abschnitt und Bezirk hinaus, wurden die Kameraden AW Harald Hintringer und AW Adolf Huemer durch Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Christian Breuer mit der Verdienstmedaille des Bezirkes Urfahr-Umgebung III. Stufe ausgezeichnet.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurden die Leistungen der Feuerwehr Steyregg auch durch diese gewürdigt und Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Christian Breuer gratulierte BGM Mag. Johann Würzburger auf imposanter Weise zu seiner Feuerwehr, denn schließlich ist ja die Stadtgemeinde laut dem Feuerwehrgesetz verpflichtet eine schlagkräftige Feuerwehr auszuhalten. Nach den Grußworten der Ehrengäste wurde abschließend gemeinsam und mit voller Begeisterung das Feuerwehrlied gesungen!

Das Kommando der Feuerwehr Steyregg bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei der Jugendgruppe und der Mannschaft für die erbrachten Leistungen im abgelaufenen Jahr sowie bei der Stadtgemeinde Steyregg für die Unterstützung und ersucht weiterhin um die gelebte Kameradschaft und die Aufrechterhaltung des Zusammenhalts und der Zusammenarbeit!

FF Steyregg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.