Oö: Autolenker kann Fahrt nach Bergung seines Fahrzeuges auf der B 145 fortsetzen

BAD ISCHL (OÖ): Ein Pkw-Lenker kam am Vormittag des 9. März 2017 mit seinem Fahrzeug bei der Auffahrt von Sulzbacherstraße auf die B145, von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Randleisten auf, die die Fahrbahn vom Geh- & Radweg trennen.

Das Fahrzeug saß dabei auf der Bodenplatte auf. Der Lenker konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzten. Deshalb rief er einen Abschleppdienst zu Hilfe. Dieser konnte jedoch mit seinem Abschleppwagen keine schonende Fahrzeugbergung gewährleisten. Deshalb rief er in der Zeugstätte der Hauptfeuerwache Bad Ischl um Unterstützung.

Der anwesende hauptamtliche Mitarbeiter alarmiert einen weiteren Kameraden, mit dem er anschließend mit dem Schweren Rüstfahrzeug zum Einsatzort ausrückte. Mittels Krandesselbigen bzw. mit dem Hebekreuz konnte das Fahrzeug geborgen werden und der Lenker konnte seine Fahrt wieder fortsetzen.

Freiw. Feuerwehr Bad Ischl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.