Wien: Lokalfußboden setzte sich → Teileinsturz einer Kellerdecke

WIEN, 17. BEZIRK: Sonntagmittag, 12. März 2017, bemerkte der Mitarbeiter eines im Erdgeschoß des in der Römergasse in einem Mehrparteienhaus gelegenen Restaurants in Wien – Hernals, dass sich der Fußboden des Lokals gesetzt hatte. Umgehend verständigte dieser die Feuerwehr. Von den Kräften der Berufsfeuerwehr Wien wurde das derzeit im Umbau stehende Gebäude auf eventuell anwesende Personen kontrolliert und der Keller begangen.

Dabei wurde ein Teileinsturz der Kellerdecke festgestellt. Von den Feuerwehrbeamten wurden in Abstimmung mit dem technischen Permanenzdienst Teile der Kellerdecke abgestützt, um diese zu  stabilisieren. Im Zuge der Sicherungsmaßnahmen wurden die Energieversorgungsleitungen (Gas, Strom) des Gebäudes geschlossen. Für das Gebäude wurde ein Betretungs- und Benützungsverbot ausgesprochen. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Einsturzes ist Gegenstand von Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.