Oö: Feuerwehren des Bezirks Schärding blicken zurück auf das Jahr 2016

TAUFKIRCHEN AN DER PRAM (OÖ): Bei der Bezirkstagung am 24. März 2017 in Taufkirchen an der Pram konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger den insgesamt ca. 600 anwesenden Besuchern aus Politik, Wirtschaft, befreundeten Einsatzorganisationen und den 65 Feuerwehren eine tolle Bilanz präsentieren.

Alle 2,8 Stunden hieß es im Jahr 2016 „Einsatz für die Feuerwehr“ im Bezirk Schärding. Bei den Einsätzen, bei denen 85 Personen gerettet oder aus bedrohlichen Situationen befreit werden mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehren ihr ganzes Können auspacken, um der Bevölkerung die nötige Hilfe zukommen zu lassen. 413.334 Mannstunden wurden im abgelaufenen Jahr ehrenamtlich für Einsätze, Ausbildungen, Übungen, Administration, … geleistet.

Im Bericht des Bezirks-Feuerwehrkommandanten und in den Interviews wurde die gesamte Palette des Feuerwehrwesens präsentiert. Erstmals kamen die zuständigen Sachbearbeiter per Videostatement zu Wort. Neben den Einsätzen waren natürlich die Schulungen und Vorbereitungen in den einzelnen Feuerwehren, aber natürlich auch gemeindeübergreifend Thema. Bei den unterschiedlichsten Bewerben im Bereich Löschangriff, Funk, Atemschutz, … konnten auch ausgezeichnete Leistungen erbracht werden. Im Bereich der Leistungsprüfungen bildeten sich hunderte Feuerwehrkameraden weiter. Eine tolle Bilanz konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant Deschberger auch über das Stützpunktsystem ziehen, welches sich in den letzten Jahrzehnten bestens bewährt hat und laufend weiterentwickelt wird.  

Besonderen Wert legt man im Bezirk auf die Jugendarbeit: 61 Feuerwehren im Bezirk bilden die gesamt 718 Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren aus und bereiten diese so spielerisch auf den Ernstfall vor.

Die Bezirkstagung bot natürlich auch wieder einen tollen Rahmen, um Auszeichnungen zu überreichen. So bedankten sich die Feuerwehren nicht nur bei den Bezirkssiegern in den einzelnen Leistungsbewerben, sondern auch bei verdienten Funktionären und Unterstützern. Hier besonders erwähnt sei das ÖBFV Verdienstzeichen Stufe III, welches an Oberamtswalter Helmut Schmidbauer verliehen wurde, Nationalrat August Wöginger erhielt die große Florianimedaille des OÖ. Landes-Feuerwehrverbandes für sein Engagement im Feuerwehrwesen.

Beim Ausblick auf das bereits laufende Jahr 2017 ist die Einführung der Branddienstleistungsprüfung anzuführen. Im Bereich des Katastrophenschutzes wird das neue Bootshaus in Vichtenstein der Bestimmung übergeben und auch das grenzüberschreitende Katastrophenschutzlager in Schärding wird im Herbst fertig gestellt. Das Bezirks-Feuerwehrkommando bereitet sich auch jetzt schon auf das Großereignis „Jugendlager 2018 in Taufkirchen an der Pram“ vor.  

Den detaillierten Jahresbericht können Sie auf der Homepage herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.