Deutschland: Düsseldorfer Feuerwehrmann läuft Marathon in kompletter Schutzausrüstung

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Christian Ruda, Berufsfeuerwehrmann der Stadt Düsseldorf, lief Ende April 2017 erfolgreich in kompletter Schutzausrüstung die gesamten 42,195 km des METRO Marathon. Unterstützung bekam er durch vier Kollegen, die sich als Staffel den Marathon aufteilten. Auch sie liefen in kompletter Montur.

Fast schon traditionell nahmen Feuerwehrmänner am diesjährigen Marathon der Landeshauptstadt Düsseldorf teil. Sie hatten sich ein großes und beeindruckendes Ziel gesteckt, sie liefen in kompletter Schutzausrüstung. Christian Ruda lief erstmals die komplette Distanz über 42,195 km in voller Kleidung inklusive Atemschutzgerät und Helm. Gerade einmal 4 Std. und 23 Min. benötigte er für diese Strecke unter den erschwerenden Bedingungen. Mit ihm am Start waren seine Kollegen Jörn Janetschek, Matthias Tooten, Patrick Rauscher und Thomas Barzen. Sie teilten sich die Strecke als Staffel. Auch sie liefen ihre Abschnitte in kompletter Montur. Auf dem Rad bekamen sie zusätzliche Versorgung und Unterstützung durch Ingo Hansen und Thorsten Mülberg.

Jeder von ihnen ist absolut sportbegeistert und möchte mit dieser herausragenden Leistung auf der einen Seite für den Beruf Feuerwehr werben und zum anderen auf die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Düsseldorf aufmerksam machen. Die anerkennenden Blicke der Zuschauer und Mitläufer waren ihnen während des Laufes somit sicher. Diese Leistung ist wirklich sehr beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.