Nö: Motorrad und Pkw nach Kollision von der Feuerwehr geborgen

STATZENDORF (NÖ): Zu einer Fahrzeugbergung, nach der Kollision eines Motorrades mit einem Pkw, wurde die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf Freitagfrüh, den 23. Juni 2017, alarmiert. An einer unübersichtlichen Straßenstelle stießen das Motorrad und der Pkw aus ungeklärter Ursache zusammen.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf, waren die verletzten Personen bereits vom Roten Kreuz Herzogenburg versorgt und abtransportiert worden. Somit konnte sofort die Bergung der Fahrzeuge, welche von der Polizei angeordnet wurde, durchgeführt werden.

Der Pkw sowie das Motorrad wurden von der Fahrbahn entfernt und gesichert abgestellt. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz abgeschlossen werden und die 14 im Einsatz stehenden Feuerwehrmänner zu ihren Arbeitsplätzen zurückkehren.

"Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf konnte den Einsatz routinemäßig abarbeiten und rasch wieder ins Feuerwehrhaus einrücken, nicht immer werden solche Einsätze von der Bevölkerung wahr genommen. Werden die Statzendorfer Kameraden doch mit Personenrufempfänger und nicht mittels Sirene alarmiert. Umso wichtiger ist hier die Berichterstattung in den Medien", so Pressesprecher Markus Kral.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.