Deutschland: Zahlreiche Unwettereinsätze im Heidekreis – auch die ERIXX-Strecken betroffen

HEIDEKREIS (DEUTSCHLAND): Kurz aber heftig zog am 15. August 2017 ein Unwetter, vor dem im Vorfeld mittels BiWapp gewarnt wurde, über den Heidekreis. Zahlreiche Einsätze für die freiwilligen Feuerwehren im gesamten Kreisgebiet waren ab 19:30 Uhr die Folge.

Mehrere Ortsfeuerwehren mussten in den Bereichen Rethem, Walsrode, Bomlitz, Munster, Neuenkirchen, Soltau und Schneverdingen ausrücken. Schätzungen nach dürften zwischen 150 und 200 Freiwillige unterwegs gewesen sein. Es mussten Äste und Bäume beseitigt werden, dazu wurden zeitweise Drehleitern eingesetzt. Auch wurden überflutete Fahrbahnen abgesichert und Keller gelenzt.
Obendrein war die Bahnstrecke des Erixx betroffen, im Bereich Borger-Steg lagen fünf Bäume auf den Gleisen, so dass der Zug nicht passieren konnte. Zahlreiche Passagiere waren betroffen und mussten mit dem Zug zurück zum Bahnhof Walsrode gebracht werden. Auch auf der Bahn zwischen Soltau und Visselhoevede lagen mehrere Bäume auf den Gleisen.
Bis in den späten Abend waren die Einsatzkräfte tätig, um die Aufgaben abzuarbeiten, dazu mussten die Einsatzstellen nach Einbruch der Dunkelheit ausgeleuchtet werden. Gegen Mitternacht waren die letzten Kräfte wieder eingerückt. Groben Schätzungen nach dürften rund 50 unterschiedlichen Einsatzstellen abgearbeitet worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.