Nö: Silobrand in Gewerbebetrieb in Groß Siegharts

GROSS SIEGHARTS (NÖ): Am 8. November 2017 wurde die Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt um 07,14 Uhr von der Landeswarnzentrale mit Pager und Alarm-SMS zu einem Silobrand gerufen. Durch das Meldebild B2 wurde gleichzeig auch die Feuerwehr Dietmanns alarmiert.

Bei der Ankunft bot sich folgende Lage:
Aus einem Sägespäne-Hackschnitzel Vorratssilo drang Rauch heraus. Einsatzleiter HBI Reegen Christian wurde vom Betriebsinhaber eingewiesen. Ein Atemschutztrupp ging mit einem C-Hohlstrahlrohr vor. Es wurde die Einstiegsluke vorsichtig geöffnet. Der Vorratssilo war fast leer, so konnte dieser über eine Förderschnecke langsam entleert werden. Das Material wurde in eine Schaufel eines Stapler verbracht und gesichert zwischen gelagert. Der erste Atemschutztrupp wurde von einem Zweiten abgelöst. Nachdem der Vorratssilo vollständig entleert sowie mit der Wärmebildkamera kontrolliert wurde, konnte vollständiges Brand Aus gegeben werden. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte größerer Schaden verhindert werden.

Im Einsatz standen die FF Gr. Siegharts-Stadt mit HLF 3, MTF, KLF sowie 14 Mitgliedern, die FF Dietmans mit HLF 2, KLF und 7 Mitgliedern, das Rote Kreuz Waidhofen mit RTW und 3 Mitgliedern, die Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet.

Freiw. Feuerwehr Groß Siegharts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.