Oö: Fahrzeug auf Bahngleis → Lenker wusste nicht mehr wo genau

BAD ISCHL (OÖ): Gegen halb vier Uhr früh rissen am 7. Dezember 2017 die Sirene und die Funkmeldeempfänger die Mitglieder der Hauptfeuerwache Bad Ischl aus ihren Betten. Eine Person drückte den Druckknopfmelder beim Haus der Hauptfeuerwache Bad Ischl.

Der erste eintreffende Kamerad erhielt vom Hilferufenden die Information, dass sein Fahrzeug auf den Gleisen der Bahnstrecke stehe, er aber nicht wüsste wo genau. Er sei ca. 10 Minuten zu Fuß vom Unfallort zur Zeugstätte gegangen.
Sofort wurde mit der Polizeiinspektion Bad Ischl Rücksprache gehalten bzw. wurde der Streckendienst der ÖBB über die Lage in Kenntnis gesetzt. Die Kameraden der HFW Bad Ischl machten sich auf die Suche nach dem Fahrzeug und wurden sofort fündig, direkt am Ischler Bahnhof stand das Fahrzeug am Gleiskörper. Mittels des Kranes des schweren Rüstfahrzeuges wurde das Fahrzeug schließlich geborgen.

Freiw. Feuerwehr Bad Ischl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.