Deutschland: Brennende Altkleider-Container in Werne aufgeflext

WERNE (DEUTSCHLAND): Die freiwilligen Kräfte des Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurden am Montagabend, 1. Jänner 2017, um 23:44 Uhr mit dem Stichwort “Feuer_1 – Altkleidercontainer brennt” in die Klöcknerstraße gerufen. Bereits auf der Anfahrt war für die Rettungskräfte eine starke Rauchentwicklung aus den Containern zu erkennen.

Die Flammen schlugen bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte aus mehreren Altkleidercontainern. Durch den Angriffstrupp des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde unter schwerem Atemschutz die Container mit Schaum geflutet und damit die Flammen erstickt. Mit Hilfe des Trennschleifers und Brechwerkzeug wurden die mit Schlössern gesicherten und verschlossenen Container geöffnet und entleert. Die verbannten Kleidungsrückstände wurden mit der sogenannten Dunkharke auseinander gezogen und mit Schaum abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht um diese gezielt abzulöschen.
Ebenso wurden die verbleibenden noch intakten zwei Container kontrolliert und vorsichtshalber mit Schaum geflutet. Die Polizei informierte die Eigentümer der Container über den Brandschaden. Der Kreisverkehr Klöcknerstraße / B233 wurde für die Löscharbeiten für circa eine Stunde teilweise gesperrt.
Im Einsatz waren 21 freiwillige Kräfte mit drei Fahrzeugen sowie die Polizei aus Werne. Nachdem die Gerätschaften gesäubert, das Wasser im Löschfahrzeug aufgefüllt und die Atemschutzgeräte für den nächsten Einsatz wieder einsatzbereit gemacht wurden, war um 01:15Uhr Einsatzende für die freiwilligen Kräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.