Wien: Zwei Personen in kritischem Zustand aus Brandwohnung gerettet

WIEN, 12. BEZIRK: In einem Wohnhaus in Wien – Meidling war in der Nacht auf Freitag, 4. Jänner 2018, ein Brand ausgebrochen. Nachbarn bemerkten den Brand und alarmierten um 04.20 Uhr die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien wurde umgehend eine Löschleitung unter Atemschutz in die Brandwohnung vorgetragen. Im Zuge der Brandbekämpfungsmaßnahmen wurden beim weiteren Vordringen in die verrauchte Wohnung zwei Männer aufgefunden. Die Beiden wurden von Feuerwehrleuten unverzüglich ins Freie getragen und an die Teams der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben. Zeitgleich zur Brandbekämpfung wurden das Stiegenhaus und die angrenzenden Wohnungen kontrolliert.

Zur Rauchfreihaltung des Stiegenhauses und Entrauchung der Brandwohnung wurde ein Hochleistungsbelüftungsgerät eingesetzt. Im Zuge der Nachlöscharbeiten war es erforderlich Teile der Wohnungseinrichtung zu demontieren und Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchzuführen. Die in der Brandwohnung aufgefundenen Männer mussten im kritischen Zustand vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.