Stmk: Eingeklemmte Person befreit und über Heckklappe gerettet (+Video)

Der Pkw kollidierte dabei frontal mit dem Lkw und wurde zwischen dem Schwerfahrzeug und der Leitschiene eingekeilt, wobei eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Da sehr ungenaue Ortsangaben vorhanden waren, wurden neben den Feuerwehren Eselsbach / Unterkainisch und Bad Aussee auch die Feuerwehren Bad Mitterndorf und Klachau alarmiert, wobei deren Einsatz während der Anfahrt storniert werden konnte.

Nach der Erstversorgung und Stabilisierung der schwer verletzten Lenkerin durch die Notärzte von Rotem Kreuz und C14 konnte mittels hydraulischen Rettungsgeräten mit der Befreiung der eingeklemmten Person begonnen werden. Nach rund einer halben Stunde konnte die Person nach Entfernen der Rücksitzbank und Entfernen zahlreicher Blechteile, welche in den Fahrgastraum gedrückt wurden, über die Heckklappe befreit werden.
Nach der weiteren Versorgung durch das Rote Kreuz, wurde die schwerverletzte Person mittels Rettungshubschrauber ins LKH Bruck geflogen. Für die Dauer der Berge.- und Aufräumarbeiten musste die B145 für rund zwei Stunden gesperrt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.