Oö: Tankwagen in Rohrbach-Berg von Böschung geborgen

ROHRBACH-BERG (OÖ): Der Arbeitstag für die Feuerwehren der Stadtgemeinde Rohrbach-Berg begann am 14.03.2018 bereits um 02:08 Uhr. Laut Alarmierung war die Bergung eines Klein-Lkw erforderlich.

An der Einsatzstelle musste jedoch festgestellt werden, dass es sich keinesfalls um einen „kleinen“ Lkw handelt. „Durch die gewohnt perfekt funktionierende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Perwolfing konnte auch der etwas größere Lkw wieder auf fahrbaren Untergrund gebracht werden, die beiden Seilwinden haben sich bestens bewährt“ resümiert Einsatzleiter HBI Markus Hurnaus. 

Ein mit ca. 8.000 Liter befüllter Tankwagen war von der Straße abgekommen und stand seitlich in einer Böschung. Um ein gefahrloses Passieren für weitere Kraftfahrzeuge zu gewährleisten sowie ein weiteres Abrutschen und in der Folge auch das Umstürzen des Tankwagens zu verhindern, musste dieser geborgen werden. 
Durch den raschen Einsatz der beiden Feuerwehren konnte noch vor dem Frühverkehr die Straße wieder gefahrlos passiert werden. Nach der Bergung konnte auch festgestellt werden, dass keine Betriebsmittel ausgeflossen waren und daher keine Gefahr für die Umwelt bestand.

Die Feuerwehren Rohrbach und Perwolfing standen mit vier Fahrzeuge im Einsatz. Für zahlreiche Einsatzkräfte ging aufgrund des Einsatzendes um 04:08 Uhr der Weg direkt vom Feuerwehrhaus in die Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.