Stmk: Feuerwehr Krieglach bewerkstelligte 2017 insgesamt 315 Einsätze

KRIEGLACH (STMK): Am 16. März 2018 führte die Freiwillige Feuerwehr Krieglach die 141. Wehrversammlung erstmalig im kleinen Saal des Veranstaltungszentrums Krieglach durch.

Kommandant ABI Mag Otto Fritz konnte einige Ehrengäste begrüßen. Beeindruckend waren die Leistungsberichte der Zugskommandanten und deren Bereiche und natürlich auch dieser des Kommandos. Die 92 Mitglieder der Feuerwehr Krieglach absolvierten im vergangenen Jahr 315 Einsätze mit 3.112 Stunden. 

"Als technische Stützpunktwehr sind wir sehr intensiv mit Verkehrsunfällen befasst. Es gibt schon bald keinen Tag mehr, an dem nicht unsere Hilfe benötigt wird. Sicher sind auch manche Einsätze dabei, bei denen man sich frägt, ob dies nicht durch den Alarmierenden selbst erledigt werden hätte können. Es ist aber auch schön zu wissen, dass sich die Bevölkerung darauf verlässt, dass wir immer eine Lösung anbieten können", heißt es seitens der Wehr.

In Summe wurden für Einsätze, Ausbildung, Jugendarbeit, Wartungsarbeiten zur Aufrechterhaltung unserer Einsatzbereitschaft sowie Verwaltungstätigkeiten 20.799 Stunden erbracht.

Es darf aber an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass dieses enorme Leistungsprofil der Feuerwehr nur mit einer sehr hohen Motivation der Feuerwehrmitglieder, einer qualitativ hochwertigen Ausbildung und Übungstätigkeit sowie einem enormen Verantwortungsbewusstsein für das Allgemeinwohl erbracht werden kann. Die Arbeit wird meistens mit einer sehr bescheidenen Zurückhaltung erbracht. "Es ist nicht in unserem Sinne, unsere Leistung, die leider fast immer mit einem Schaden anderer einhergeht, in der Öffentlichkeit breit zu treten", betont man weiter.

Außerdem gab es bei der diesjährigen Wehrversammlung auch zahlreiche Beförderungen und Ehrungen.

Freiw. Feuerwehr Krieglach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.