Stmk: Mit Schneeketten durch eine aufgeweichte Wiese zur Fahrzeugbergung

OBERAICH (STMK): Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am Karsamstag, den 31. März 2018, um 21.43 Uhr von der Landesleitzentrale Florian Steiermark mittels Sirenenalarm zu mehreren Fahrzeugbergungen alarmiert.

Der Einsatzbefehl lautete "Mehrere hängen gebliebene Pkw nach Starkregen in der Streitgarnstraße" Am Einsatzort, mit zwei Fahrzeugen angekommen, fand der Einsatzleiter OBI Manuel Razloznik zwei Kraftfahrzeuge welche auf einer Zufahrtstraße in einer stark aufgeweichten Wiese steckten vor.

Nur mit vier Schneeketten auf den Rädern konnte das Rüstlöschfahrzeug durch das aufgeweichte Erdreich vorfahren. Mit der Seilwinde, Umlenkrollen und Seilverlängerung konnten die Fahrzeuge nach knapp einer Stunde bei starken Regen geborgen werden.

Im Einsatz standen das Rüstlöschfahrzeug 2000 Tunnel und das Löschfahrzeug mit insgesamt 12 Mann. Um 23.00 Uhr konnte die Mannschaft zur Fahrzeug und Gerätereinigung wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Danke an alle Kameraden für die Einsatzbereitschaft am Osterwochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.