Nö: Enge Verhältnisse für Drehleiter bei Sicherungsarbeiten an der Kirche

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Um 14:30 Uhr des 19. April 2018 wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung von Sicherungsarbeiten an der Stadtpfarrkirche Waidhofen angefordert. Ein mehrerer Meter langer Blechteil drohte aus 25 Meter Höhe von der Kirchenmauer abzustürzen.

Auf der westlichen Gebäudeseite der Stadtpfarrkirche Waidhofen wurde ein mehrerer Meter langer Blechteil vermutlich durch Windböen aus seiner Befestigung gerissen und drohte aus rund 25 Meter in die Tiefe zu stürzen. Ein ortsansässiges Dachdeckerunternehmen forderte telefonisch die Drehleiter der Feuerwehr Waidhofen/Thaya an, da der Einsatzort mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mittel nicht erreicht werden konnte.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse musste der Einsatzfahrer die Drehleiter im Bereich der Ampelkreuzung Niederleuthnerstraße # Moritz Schadek Gasse wenden und rückwärts in die Niederleuthnerstraße bis zur Stadtpfarrkirche einfahren. Dort wurde die Drehleiter in Zentimeter-Arbeit in Position gebracht, um zwei Facharbeiter zum Einsatzort in luftiger Höhe zu bringen. Dort konnte der lose Blechteil wieder fachgerecht befestigt werden, um ein Herabstürzen zu verhindern.

Um 16:15 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und mit der Drehleiter wieder einrücken.

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.