Oö: Zehn Fahrzeuge bei drei Unfallstellen auf A1 bei Laakirchen beteiligt

LAAKIRCHEN (OÖ): Zu einer Karambolage größeren Ausmaßes auf der Westautobahn A1, Fahrtrichtung Wien, wurden in den Abendstunden des 27. April 2018 die Feuerwehr der Stadt Laakirchen und die Betriebsfeuerwehr Steyrermühl alarmiert.

Entgegen der bei der Feuerwehr eingegangenen Alarmmeldung waren keine eingeklemmten Personen zu befreien, der Sachschaden dürfte jedoch gewaltig sein. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten auf kurzer Distanz insgesamt drei Unfallstellen mit zehn beteiligten Fahrzeugen zu bewältigen. Nach Brandschutz- bzw. Sicherungsarbeiten sowie dem Auslaufen von ausgeflossenen Treibstoffen konnte die Fahrbahn mit Hilfe mehrerer Abschleppunternehmen relativ rasch geräumt werden.

Freiw. Feuerwehr Laakirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.