Oö: Feuerwehren in St. Ulrich setzen auf Gemeinsamkeit

ST. ULRICH BEI STEYR (OÖ): Ein Schwerpunkt im Feuerwehrjahr bildet die Jugendarbeit, so konnten bei der diesjährigen Vollversammlung am 28. Februar der FF St. Ulrich bei Steyr erstmals vier Mädchen in der Feuerwehr-Jugend angelobt werden.

Für die drei Feuerwehren der Gemeinde St. Ulrich bei Steyr steht das gemeinsame im Vordergrund, so wird die Jugend- und Grundausbildung gemeinsam organisiert und durchgeführt.
Im Jahr 2018 wurden vier Brandeinsätze und 37 technische Einsätze und Hilfeleistungen bewältigt. Eine besondere Herausforderung stellte dabei der Waldbrand am Damberg dar, bei dem fünf Feuerwehren im Einsatz standen. Ebenso herausfordernd waren zwei Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen und zwei Personenrettungen nach Arbeitsunfällen.
Bei den Ansprachen bedankte sich Bezirkskommandant Wolfgang Mayr für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und es freut ihn besonders, dass die Jugendarbeit wieder einen besonderen Schwerpunkt erhält. Bürgermeisterin Annemarie Wolfsjäger wies auf die vielen Aufgaben der Feuerwehr hin die zum Wohle der Gemeindebürger/innen immer wieder geleistet werden und bedankte sich bei der Feuerwehr für die vielen geleisteten unentgeltlichen Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.