Oö: FF Ungenach zog Bilanz für 2018

UNGENACH (OÖ): Am 1.März 2019 lud Kommandant HBI Stefan Glück zur Jahresvollversammlung 2019 ins GH Möslinger nach Ungenach ein. Er berichtete in seinem eindrucksvollen Bericht über das sehr intensive Jahr 2018, in dem von den Kameraden der FF Ungenach insgesamt 93 Einsätze abgearbeitet werden mussten.

Für diese Einsätze wurden 537 Einsatzstunden ehrenamtlich für die Gemeinde Ungenach aufgebracht. OBI Andreas Neudorfer gab nochmals einen Rückblick auf das Ausbildungsjahr, indem zwölf Monatsübungen und auch die Abschnitts-Atemschutzübung durchgeführt wurden. Jugendbetreuer HBM Robert Duringer berichtete über das erfolgreiche Jahr der Ungenacher Feuerwehrjugend, in der mittlerweile 20 Burschen aktiv sind. Zum Abschluss wurde noch von BI Bernhard Schachinger über die Aktivitäten im Bereich der Leistungsprüfungen und Bewerbe, wo heuer 36 Abzeichen errungen wurden, berichtet.

Bürgermeister Hippmair bedankte sich in seiner Ansprache für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde, die auch unter dem neuen Kommando wieder hervorragend funktioniert. Landesfeuerwehrkommandant Stv. Robert Mayer war vom Engagement der Feuerwehr Ungenach und der Nachwuchsarbeit begeistert. Er betonte auch dass, das gut funktionierende Feuerwehrwesen nicht selbstverständlich sein und werden darf. Walter Oswald, von unseren Freunden der Feuerwehr Bischofsmais, betonte in seiner Ansprache wieder einmal wie gerne sie zu uns nach Oberösterreich kommen, und lud uns offiziell zur Fahrzeugsegnung im Herbst in den Bayerischen Wald ein.

Freiw. Feuerwehr Ungenach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.