Oö: Feuerwehr Überackern zählte 2019 ingesamt 33 Einsätze

ÜBERACKERN (OÖ): Bei der Vollversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Überackern konnte Kommandant Jürgen Bernecker auf ein arbeitsreiches Feuerwehrjahr zurückblicken. 2018 rückte die Feuerwehr Überackern zu insgesamt 33 Einsätzen (27 technische Einsätze und sechs Brandeinsätze) aus.

Eine Person konnte bei einem Verkehrsunfall gerettet werden. Die Feuerwehrfrauen und -männer leisteten im vergangenen Jahr insgesamt knapp 7.200 ehrenamtliche Stunden. In die Aus- und Weiterbildung investierten die Feuerwehrmitglieder über 1.700 Stunden ihrer Freizeit.
Weiters waren die Teilnahmen an den verschiedenen Leistungsbewerben und -prüfungen besonders erfolgreich. Insgesamt konnten dabei 24 Leistungsabzeichen (davon 3 Abzeichen von der Feuerwehrjugend) erreicht werden. Besonders erfreulich waren der Landessieg von Erwin Fellner sowie weiters der hervorragende 6. Platz von Kommandant Jürgen Bernecker beim Wasserwehr-Leistungsbewerb um das Wasserwehr-Leistungsabzeichen in Gold in Linz.

Kommandant Jürgen Bernecker dankte den Mitgliedern für ihr tatkräftiges Engagement im Feuerwehrdienst sowie den Kommandomitgliedern und Funktionsträgern für die sehr gute Zusammenarbeit. Er informierte ua über anstehende erforderliche Beschaffungen (wie zB Helmtausch und neues Maskenprüfgerät) und freute sich über den gelungenen Facebook-Auftritt der Feuerwehr Überackern.
Postenkommandant Volker Landsfried von der Polizeidienststelle Ach-Hochburg lobte die ausgezeichnete Einsatzbereitschaft und Unterstützung bei den gemeinsamen Einsätzen.
Bürgermeister Michael Huber bedankte sich bei allen Feuerwehrmitgliedern, insbesondere bei den Führungskräften, für die Bereitschaft sich ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen und Verantwortung zu übernehmen. Dadurch leiste man rund um die Uhr einen wichtigen Beitrag für das Wohl und die Sicherheit der Bevölkerung.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Johann Treiblmaier informierte über Aktuelles aus dem Feuerwehrwesen auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene, wie zB über die neu ausgestattete  Landeswarnzentrale in Linz, über die abgeschlossenen Abschnitts-Feuerwehrkommandanten-Wahl,   die bevorstehenden Bezirks- und Landes-Feuerwehrkommandanten-Wahl, die neue Einsatzführungsunterstützung bei Großeinsätzen sowie die neue Richtlinie für Starklast- und Katastrophenfall. Abschließend gratulierte er zur bestens ausgebildeten Mannschaft der FF Überackern und für die geleistete Arbeit  im letzten Jahr.

Mit Stand 31.12.2018 hat die Freiwillige Feuerwehr Überackern 114 Mitglieder (81 Aktive, 23 Mitglieder der Reserve, 9 Feuerwehrjugendmitglieder und ein einsatzberechtigtes Mitglied). Unter diesen Mitgliedern befinden sich 16 Schiffsführer, 19 ausgebildete Atemschutzgeräteträger, 19 Kraftfahrer, 29 FunkerInnen, 30 VerkehrsreglerInnen sowie 37 ZillenfahrerInnen.

Freiw. Feuerwehr Überackern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.