Oö: Kräftemessen bei Übungsbewerb in Zwettl an der Rodl

ZWETTL AN DER RODL (OÖ): Ein erstes Kräftemessen im Bezirk gab es beim Übungsbewerb in Zwettl an der Rodl am 18. Mai 2019.

Am Sportplatzgelände konnten sich die Gruppen über beste Bewerbsbedienungen freuen.
Eine Besonderheit für Gruppen und Zuseher war mit Sicherheit der Parallelstart bei welchem sich im Finale die Gruppe Altenberg bei Linz 1 vor Mühldorf 1 durchsetzen konnte.
In der Abschnittswertung konnte sich in Bronze  Zwettl/R. 1 vor Amesschlag/O. 1 und Stiftung/R. 2 durchsetzen. In Silber gewann Stiftung/R. 2 vor Oberneukirchen 1 und Zwettl/R. 1.

Die Gästewertung in Bronze konnte die Gruppe St. Veit/Mkr. 1 gewinnen. Rang 2 und 3 gingen an Altenberg bei Linz 1 und Mühldorf 1. Die Silberwertung entschied Altenberg bei Linz 1 vor Koglerau 1 und St. Veit/Mkr. 1.
In der Damenwertung Bronze stand Königschlag 2 vor Bad Mühllacken 2 und Veitsdorf 4 am Podest. Die Silberwertung gewann Veitsdorf 4.

Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer freute sich mit den Bewerbgruppen über die gezeigten Leistungen und blickt positiv auf die bevorstehende Bewerbssaison.
Bei der Siegerehrung durften zahlreiche Ehrengäste wie Abgeordnete zum Nationalrat Claudia Plakolm, Abgeordneter zum Landtag Günter Pröller, Bürgermeister Roland Maureder, die Brandräte Ing. Karlheinz Pillinger,  Christian Breuer, sowie Edie Ehren Brandräte Heinz Huber und Rudolf Reiter den Bewerbsgruppen gratulieren.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.