Nö: Traktorbergung mit Radladerunterstützung in Laxenburg

LAXENBURG (NÖ): In den Mittagstunden des 26. Mai 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg zur Bergung eines Traktors auf die L 154 alarmiert.

Auf Grund eines technischen Defektes, kam ein Traktor von der Fahrbahn ab. Der Lenker schaffte es jedoch noch rechtzeitig, sein landwirtschaftliches Fahrzeug anzuhalten und verhinderte so das Abrutschen in den angrenzenden Straßengraben. Da durch eine beschädigte Hydraulikanlage, große Mengen Öl austraten, wurden die Einsatzkräfte verständigt.
Die Kräfte der Feuerwehr sicherten gemeinsam mit der bereits anwesenden Polizei die Schadensstelle ab und unterstützten den Besitzer bei der Demontage des angekuppelten Arbeitsgerätes.

Ein zur Hilfe gerufener Radlader konnte den fahruntauglichen Traktor von der Böschung zurück auf die Fahrbahn ziehen und auf einer Nebenfahrbahn abstellen. Das Arbeitsgerät wurde ebenfalls mit dem Radlader auf einen nahegelegenen Acker gezogen. Auf die rund 200 Meter lange Ölspur wurde Ölbindemittel aufgebracht. Das ins Erdreich eingedrungene Öl musste von der Feuerwehr abgegraben werden. Für die Endreinigung der Fahrbahn wurde die Einsatzstelle an die zuständige Straßenmeisterei übergeben.
Für die Dauer der Berge- und Reinigungsarbeiten wurde von der Polizei eine Umleitung eingerichtet.
Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit drei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Laxenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.