Wien: Hallenbrand im 23. Bezirk

WIEN, 23. BEZIRK: In einer Halle in Wien-Inzersdorf brach in den frühen Morgenstunden des 5. November 2019 ein Brand aus. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien stand bereits die gesamte Halle in Flammen und das Dach war teilweise durchgebrannt und eingestürzt.

Aus bisher unbekannter Ursache kam es gegen 05.15 Uhr (Alarmzeit) in der etwas mehr als 2.700 Quadratmeter großen Werkstatthalle zu einem Brand eines Pkw, einer Hebebühne und diverser Werkstattausrüstung. Die Feuerwehrleute bekämpften unter Atemschutz mit drei Löschleitungen und einem Wasserwerfer von einer Drehleiter aus den Brand und brachten zwei Schutzgasflaschen in Sicherheit.

Mit Löschschaum konnten nach etwas mehr als einer Stunde die letzten Glutnester in der teilweise eingestürzten Halle abgelöscht werden. Die Holz-Dachkonstruktion zu einem benachbarten Gebäude fing ebenfalls Feuer und musste mit einer Motortrennsäge geöffnet werden, um die glosende Dachkonstruktion zu löschen.

Mit Hochleistungslüftern wurde der Rauch aus den betroffenen Gebäuden gedrückt. Während des Einsatzes waren die umliegenden Gassen für den Verkehr gesperrt. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Berufsfeuerwehr Wien stand mit 37 Kräften und neun Fahrzeugen bis 09.30 Uhr im Einsatz.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.