Tirol: Feuerwehr Kaltenbach hielt Vollversammlung ab

KALTENBACH (TIROL): Am 21. November 2019 um 20:00 Uhr fand die 117. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbach im neuen Gerätehaus statt.

Gegen 20:10 Uhr konnte Kommandant OBI Christian Ortner die Versammlung eröffnen. Aus dem Jahresbericht des Kommandanten erging eine beschauliche Statistik der Kaltenbacher Wehr.

Die Kaltenbacher Florianis wurden im vergangenen Jahr zu fünf Brandeinsätzen, wobei sicherlich der Bauernhausbrand am 24.01.2019 der intensivste gewesen ist, 10 Fehl- und Täuschungsalarmen, welche durch Brandmeldealarmen verursacht wurden und zu 16 technischen Einsätzen alarmiert. Nicht nur Einstätze, sondern auch Übungen wurden im vergangenen Feuerwehrjahr durchgeführt gesamt wurden 35 Übungen von 437 Mitgliedern mit 718 Stunden ausgetragen.

Auch bei den diversen Tätigkeiten (Ausschusssitzungen, Fest und Ballbesuchen, Geburtstagen und Hochzeiten) konnten hohe Zahlen verlesen werden. So waren es 79 Tätigkeiten mit 536 Mitgliedern und 2625 Einsatzstunden, welche ausgetragen wurden. Also in Summe sehr viele Verpflichtungen welche auf die Feuerwehr zukamen. Aus der Jungendstatistik ging hervor, dass mit Stand 21.11.2019 2 Buben zur Kaltenbacher Jungfeuerwehr gehören. Auch diese hatten bei 15 Übungen, Tätigkeiten und Veranstaltungen mit 336 geleisteten Stunden alle Hände voll zu tun.

Freiw. Feuerwehr Kaltenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.