Nö: Brand auf einer Terrasse in Laa an der Thaya

LAA AN DER THAYA (NÖ): Am 28. November 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Laa an der Thaya um 17:38 Uhr zu einem Wohnhausbrand am Stadtplatz alarmiert. Auf einer Terrasse der Wohnhausanlage gerieten eine Tiefkühltruhe sowie lagernde Holzbriketts in Brand.

Nachdem die Bewohner den Brand bemerkt und den Notruf alarmiert haben, wurden die ersten Löscharbeiten mit mehreren Feuerlöschern vorgenommen. Beim Eintreffen des ersten Atemschutztrupp beim Brandherd konnte kein offenes Feuer mehr wahrgenommen werden. Die Bewohner hatten den Brand mit den Feuerlöschern soweit bekämpft, dass lediglich Glutnester vorhanden waren.

Die vorhandenen Glutnester wurden auseinander geräumt und abgelöscht. Durch die getätigten Löschmaßnahmen der Bewohner konnte noch rechtzeitig ein Übergriff des Brandes auf die Wohnung verhindert werden.

Durch die enorme Hitzeentwicklung im Bereich der Terrasse, schmolz die Styropordämmung des Wohnhauses. Der Brand breitete sich in der Fassade bereits bis zum darüber liegenden Stockwerk aus und zerstörte die Dämmung.

Mittels Wärmebildkamera und stellenweise öffnen der Fassade wurde nach weiteren Glutnestern gesucht. In der Fassade konnten keine weiteren Brandherde bzw. Glutnester gefunden werden. Eine Person wurde durch den anwesenden Rettungsdienst erstversorgt und ins Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei durchgeführt.

Freiw. Feuerwehr Laa an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.