Schweiz: Brand in Mehrfamilienhaus → 15 Leichtverletzte

FÜLLINSDORF (SCHWEIZ): Am Montagmorgen, 13. Januar 2020, kam es kurz nach 10.00 Uhr in Füllinsdorf zu einem Brandfall in einem Mehrfamilienhaus. 15 Personen wurden dabei leicht verletzt, fünf davon mussten vorübergehend hospitalisiert werden.

Die entsprechende Meldung ging um 10.05 Uhr auf der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen bereits Flammen und starker Rauch aus dem vierstöckigen Mehrfamilienhaus.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft brach das Feuer im Erdgeschoss in einer Abstellkammer aus. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden evakuiert. 15 Personen wurden beim Brand leicht verletzt, fünf davon mussten, unter anderem mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung, vorübergehend hospitalisiert werden.


Die Brandursache steht noch nicht abschließend fest und ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch die Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft. Im Vordergrund steht aber eine fahrlässige Handlung mit einem Benzinkanister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.