Oö: Geländewagen-Gespann liegt an Brückenpfeiler → Person eingeklemmt

KEMATEN AN DER KREMS (OÖ): Auf der B 139 kam am Freitagnachmittag, 17. Jänner 2020, ein Geländewagen samt Anhänger von der Straße ab und rammte einen Stromverteilerkasten.

Das Fahrzeug kippte zur Seite und kam anschließend auf der Beifahrerseite, auf einer Böschung neben einem Pfeiler einer Brücke, zum Liegen. Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen.

Einsatz hydraulisches Rettungsgerät

Die Einsatzkräfte, von den Feuerwehren Kematen an der Krems und Achleiten sowie dem Roten Kreuz samt Notarzt, mussten eine Person mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Geländewagen befreien. Nach Erstversorgung wurde die Person mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die B139 musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.

Kleiner Stromausfall

Laut ersten Informationen könnte die Ursache des Unfalls auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein. Durch den zerstörten Verteilerkasten kam es in einer Einrichtung für betreutes Wohnen sowie in einem Imbissstand zu einem Stromausfall. Der Energieversorger war bereits nach kurzer Zeit vor Ort, um den Schaden zu beheben.

Fotokerschi.at

Person im Krankenhaus verstorben

Der am 17. Jänner 2020 in Kematen an der Krems verunglückte 64-Jährige erlag am 24. Jänner 2020 im Kepler Uniklinikum seinen schweren Verletzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.