Oö: Zimmerbrand in Waldneukirchner Mehrparteienhaus rasch gelöscht

WALDNEUKIRCHEN (OÖ): Am Nachmittag des 25. Jänner 2020 brach in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Waldneukirchen ein Brand aus. Der Wohnungsbesitzer war zu dem Zeitpunkt außer Haus und der Brand konnte sich unbemerkt ausbreiten. Bei seiner Rückkehr entdeckte der Besitzer das Feuer und alarmierte die Feuerwehr.

Bei Eintreffen wurde der Einsatzleiter über einen Brand im 1. Stock informiert. Die wichtigste Information dabei war, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung bzw. im Wohnhaus befinden. Der erste Atemschutztrupp Waldneukirchen drang in die stark verrauchte Wohnung vor und durchsuchte die Räume.  Rasch konnte der  Brand lokalisiert und abgelöscht werden . Der 2. Atemschutztrupp St. Nikola suchte die Räume nochmals ab und kontrollierte  auch das restliche Wohnhaus.  

Mit dem Hochleistungslüfter, der auch schon beim Löschangriff unterstützte, wurde anschließend die Wohnung ganz vom Rauch befreit und die Polizei begann mit der Brandursachenermittlung. Nach ca. 3 Stunden konnten alle wieder einrücken.
Ebenfalls vor Ort war das Rote Kreuz, verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Feuerwehren Sankt Nikola, Steinersdorf und Waldneukirchen mit 6 Fahrzeugen und 54 Mann.

Freiw. Feuerwehr Waldneukirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.