Oö: Prüfungstag für Atemschutz-Gold bei der Feuerwehr Wels

WELS (OÖ): Insgesamt sechs Atemschutztrupps stellen sich am Samstag, 25. Jänner 2020, den Anforderungen der Leistungsprüfung Atemschutz in der höchsten Stufe Gold. Mit dabei ist auch ein Trupp Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Wels.

Die Feuerwehr benötigt die Atemschutzgeräte, um die Menschenrettung und die Brandbekämpfung in Bereichen durchzuführen, in dem keine atembare Luft vorhanden ist. Um dieses komplexe Themenfeld intensiver zu trainieren, wurde eine Leistungsprüfung in drei Stufen eingeführt, welcher sich die Atemschutzgeräteträger stellen können um ihr Können und ihre Kompetenzen zu zu festigen und entsprechende Auszeichnungen zu erhalten.

Im Rahmen der Prüfung ist ein simulierter Innenangriff mit Menschenrettung durchzuführen Ebenfalls werden praktische und theoretische Kenntnisse in der Wartung und Überprüfung der Atemschutzgeräte geprüft. Nicht fehlen dürfen auch die theoretischen Grundlagen und die Mathematik in Form diverser Berechnungen zum Luftvorrat und der Einsatzzeit. Diese breit gefächerte Themenfeld meisterte die Welser Kameraden tadellos und dürfen das Atemschutzleistungsabzeichen in seiner höchsten Stufe ab sofort ihr Eigen nennen.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Wels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.