Stmk: Pkw hängt in starker Schräglage in Wasserdurchlass

LEIBNITZ (STMK): Glimpflich ging am Samstagvormittag, 1. Februar 2020, ein Verkehrsunfall aus, bei dem ein Auto von der Straße abkam und schräg in einem Wasserdurchlass zum Liegen kam.

Mit einer Fahrzeugbergung startete die Feuerwehr Leibnitz in das erste Wochenende im Februar. Samstag Vormittag wurden wir mit dem Schweren Rüstfahrzeug zur Unterstützung der Feuerwehr Seggauberg angefordert.

Auf dem Hahnwiesenweg kam der Lenker eines Fahrzeuges in einer leichten Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb in einem Wasserdurchlass hängen.

Der junge Mann konnte sein Auto glücklicherweise unverletzt verlassen und die Einsatzkräfte verständigen. Der manövrierunfähige Pkw war in äußerst schräger Lage hängen geblieben, so dass eine Bergung mit einer Seilwinde nicht möglich war. Mit dem SRF-Kran und der Hebetraverse konnte das beschädigte Gefährt aber ohne große Mühe zurück auf die Fahrbahn geborgen werden.

An eine Weiterfahrt war aufgrund der beschädigten Vorderachse nicht zu denken. Daher wurde es dann einem verständigten Fahrzeughändler auf dessen Transporter gehoben und vom Einsatzort abtransportiert. Betriebsmittel waren glücklicherweise keine ausgeronnen, die Straße musste für die Dauer der Bergung gesperrt werden.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Leibnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.