Oö: Einsatz bei Arbeitsunfall in Sattledt

SATTLEDT (OÖ): Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich Freitagvormittag, 14. Februar 2020, auf einem Betriebsgelände eines Baustofferzeugers in Sattledt (Bezirk Wels-Land) ereignet.

Eine Person ist ersten Angaben zufolge aus großer Höhe auf ein darunterliegendes Dach gestürzt. Die Feuerwehr stand bei der Personenrettung im Einsatz, ebenso Rettungsdienst, der Notarzt sowie das Team des Notarzthubschraubers Christophorus 10. Nach der notärztlichen Versorgung am Einsatzort wurde der Schwerverletzte mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Laumat.at

Polizeibericht

Am 14. Februar 2020 gegen 11:10 Uhr ereignete sich auf dem Werksgelände einer Firma in Sattledt ein Unfall, bei dem ein 60-jähriger Arbeiter aus Wels ca. fünf Meter tief abstürzte. Der Arbeiter wollte vermutlich mit einem Lastenaufzug eine Palette mit Ladegut zu einer in ca. 15 Meter Höhe angebrachten Tür hochheben und durch diese Tür in den Werksraum transportieren. Dabei dürfte das Stahl-Förderseil gerissen sein und der Transportwagen samt geladener Palette stürzte zu Boden. Der Arbeiter stürzte ebenfalls in die Tiefe, schlug jedoch auf einer Plattform in einer Höhe von ca. zehn Metern auf. Dort blieb er schwer verletzt liegen.
Der Schwerverletzte wurde von der Feuerwehr Sattledt mit einem Hubsteiger geborgen und vom Notarzt erstversorgt. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Wels geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.