Oö: Werkstättenbrand in Hof bei Mondsee

TIEFGRABEN (OÖ): Am 15. Februar 2020 wurden die Feuerwehren Tiefgraben, Hof, und Guggenberg um 07:20 Uhr mittels Sirene und Telefonalarm zu einem Werkstättenbrand im Nebengebäude eines Bauernhofs in die Mühldorfstrasse im Ortsteil Hof alarmiert. Umgehend rückten die drei Wehren zur Einsatzadresse aus.

Lage beim Eintreffen

Beim Eintreffen der drei Wehren ergab sich folgendes Lagebild: 
• Verrauchte Werkstatt
• Brand in Zwischenwand neben Kamin (Kamin wurde am Vortag eingeheizt)
• Keine Personen in Gefahr

Mehrere Atemschutzträger im Einsatz

Umgehend wurde durch mehrere Atemschutzträger ein Löschangriff gestartet und die Wand geöffnet. Mittels Schanzwerkzeug und Motorsäge wurden die brennende und glosende Holzträger zielgerichtet entfernt. Mit gezieltem sparsamen Wassereinsatz wurde der Brand rasch gelöscht. Laufend wurde der Erfolg der Löschmaßnahmen im Bereich von Kamin, Wand und Decke mittels Wärmebildkamera kontrolliert und das Brandobjekt mittels Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Die Wasserversorgung war durch die Tanklöschfahrzeuge und mittels Zubringerleitung von einem naheliegenden Bach immer ausreichend sichergestellt.

Aufgrund des echtzeitigen Entdeckens des Brandes und dem raschen Löscheinsatz der Feuerwehren konnte ein größeres Schadensfeuer verhindert werden.

Eingesetzte Kräfte

Rotes Kreuz – 1 Fahrzeug
Polizei – 1 Fahrzeug

Feuerwehr – 6 Fahrzeuge, 52 Personen
FF Hof: Tank  Pumpe
FF Tiefgraben: Tank, Pumpe
FF Guggenberg: Pumpe, Kommando

Freiw. Feuerwehr Tiefgraben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.