Bayern: Kleintransporter-Lenker aus verunfalltem Fahrzeug befreit

MÜNCHEN (BAYERN): In Bogenhausen in München ist ein Kleinlaster von der Straße abgekommen und gegen ein Wohnhaus geprallt. Der Fahrer verletzte sich glücklicherweise nur leicht.

Passanten wurden darauf aufmerksam und alarmierten gegen 00.05 Uhr des 26. Februar 2020 die Feuerwehr. Bei dem Unfall schob sich die Motorhaube unter einen Balkon. Dadurch wurde auch die Fahrgastzelle beschädigt. Die ersten Einsatzkräfte konnten schnell das Ausmaß des Unfalls ermessen und Kontakt mit dem etwa 35-jährigen Fahrer aufnehmen. Er war augenscheinlich nur leicht verletzt, aber aufgrund des unglücklichen Parkplatzes selbst nicht in der Lage, sein Fahrzeug zu verlassen. Mit hydraulischem Gerät wurde die Fahrertür geöffnet und der Mann konnte aus eigener Kraft aussteigen.

Ein Notarzt untersuchte den Fahrer und transportierte ihn in eine Klinik. Nach der Unfallaufnahme wurde das Fahrzeug unter dem Balkon herausgezogen, um die Sicherungsmaßnahmen, wie die Batterie abzuklemmen durchzuführen. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei. Der Kleinlastwagen hat nach Einschätzung der Feuerwehr einen Totalschaden. Das Ausmaß der Schäden am Gebäude muss erst ermittelt werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.