USA: Großfeuer zerstört über 3.500 Mietautos am Southwest Florida Airport in Fort Myers

FORT MYERS (USA): Am 3. April 2020 (Ortszeit) hat ein Großbrand am Southwest Florida International Airport in Fort Myers, Florida, 3.516 Mietwagen zerstört, die auf einem Überlaufparkplatz auf der Ostseite der Terminal Access Road gelagert wurden.

Feuerwehrleute am Boden wurden von Hubschraubern unterstützt, die die Brandbekämpfung aus der Luft unterstützten. Die Autos wurden auf einer Wiese abgestellt, was möglicherweise zur Ausbreitung des Feuers beigetragen hat. Vicki Moreland, Kommunikationsdirektorin des Flughafens, sagte, dass weitere 3.800 Autos auf dem Grundstück vor den Flammen gerettet werden konnten.

Die Hauptstraße zum Terminal wurde während des Brandes gesperrt. Laut Melinda Avni, FFS-Schadensbegrenzungsspezialistin, kehrten die Mitarbeiter des Florida Forest Service am Samstagmorgen, 4. April, zum Brandplatz zurück, um weitere Nachkontrollen durchzuführen.

Das Büro des Sheriffs von Charlotte County berichtete, dass einer ihrer Huey-Hubschrauber, der von Chefpilot Shane Engelauf geflogen wurde, über 80 Wasserabwürfe auf das Feuer tätigte.

Angaben des Fort Myers Fire Department:

Im Einsatz:
Airport Fire Department, Iona-McGregor Fire Department, Lehigh Acres Fire Department, Estero Fire Department, Bayshore Fire Department, City of Fort Myers Fire Department, Fort Myers Beach Fire Department, Bonita Springs Fire Department, Sanibel Fire Department, San Carlos Fire Department, South Trail Fire Department, Along with ground units, two helicopters were brought in for assistance.

Das Feuer wurde vollständig gelöscht und am Samstagmorgen, 4. April 2020, völlig eingedämmt. Das Forrest Service blieb die ganze Nacht über vor Ort, um sicherzustellen, dass es keine Neuentfachung des Feuers gab.

15 acres verbrannt (knapp 61.000 Quadratmeter)
3.516 Fahrzeuge zerstört
3.850 Fahrzeuge blieben unversehrt

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.