Oö: Möbelmüll verbrannt und Feuerwehreinsatz ausgelöst

TERNBERG (OÖ): Trotz geltender Waldbrandverordnung machte ein Ternberger im Bereich des Bahnhofes Trattenbach ein Feuer und löschte damit einen Brandeinsatz aus!

Am Karsamstag, 11. April 2020, wurde die Feuerwehr Trattenbach gemeinsam mit den Feuerwehren Ternberg und Schattleiten um 18.05 Uhr zu einem Brand Kraftfahrzeug im Bereich Bahnhof Trattenbach alarmiert. Der Einsatzleiter und Tank Ternberg trafen gleichzeitig am Einsatzort ein. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass ein Anrainer seinen Möbelmüll verbrannte. Mit dem Tank Ternberg löschte das Brandgut ab. Weitere Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren waren nicht mehr nötiga.

Abgesehen davon, dass ein Verbrennen von solchem Unrat generell verboten ist, kommt hier erschwerend hinzu, dass seit 8. April 2020 die Waldbrandverordnung der BH Steyr-Land in Kraft ist und daher jegliches Entzünden von Feuer im Freien komplett verboten ist. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen die Daten des Verursachers auf und rechtliche Schritte wurden eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.