Nö: Biber in Payerbacher Pool → Feuerwehr baut Treppe

PAYERBACH (NÖ): Am Vormittag des 9. Mai 2020 wurde die Feuerwehr Payerbach zu einer Tierrettung in die Wienerstraße alarmiert. Ein Biber war in einem ca. 2 m tiefen Pool mit rund 40 cm Restwasser geraten und konnte diesen aus eigener Kraft nicht verlassen.

Die Feuerwehrleute holten aus ihrem KAT-Lager diverses Bauholz und bauten mit Holzpfosten eine provisorische Rampe. “Diese stellten wir in den Pool hinein, damit sich der Biber selbstständig daraus befreien kann. Nach rund einer Stunde rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein”, berichtet die Feuerwehr.

Am Nachmittag wurde man telefonisch informiert, dass der Biber den Pool über die gebaute Rampe verlassen hat.

Freiw. Feuerwehr Payerbach

Nachmittags erfuhr man dann, dass das Tier die Treppe auch benutzt hat und dem “Poolgefängnis” somit entfliehen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.