D: THW transportiert Spende von einer Million Schutzmasken an Schleswig-Holstein

BRANDENBURG (DEUTSCHLAND): Das Technische Hilfswerk (THW) transportiert am 11. Mai 2020 eine Million Schutzmasken aus dem Fielmann Produktions- und Logistikzentrum in Brandenburg an das Zentrallager des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Ministerpräsident Daniel Günther nimmt die Großspende durch den Vorstandsvorsitzenden der Fielmann AG, Marc Fielmann in Kiel symbolisch entgegen.

“Ich bin der Familie unseres Ehrenbürgers Professor Günther Fielmann sehr dankbar für diese großzügige Spende. Die Beschaffung von ausreichend Schutzausrüstung war in der Corona-Krise für uns alle eine große Herausforderung. Bund und Land haben gemeinsam große Anstrengungen unternommen, um ausreichend OP-Masken zu beschaffen. Daher freue ich mich sehr, dass wir so starke Unterstützung bekommen haben”, sagte Günther.

Für die ehrenamtlichen THW-Helfer aus dem Ortsverband Burg-Hochdonn (Kreis Dithmarschen) geht die Fahrt nach diesem Pressetermin noch weiter. Die Schutzausstattung wird in das Zentrallager Schleswig-Holstein transportiert. Dieses wird vom THW im Auftrag des Schleswig- Holsteinischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren betrieben. Hier sind THW-Kräfte im Einsatz, um angelieferte Ausstattung zu inventarisieren, verpacken und an einzelne Anforderer auszuliefern.

Das Land habe entschieden, dass mit den Masken stationäre Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste und auch Einrichtungen der Eingliederungshilfe in ganz Schleswig-Holstein versorgt werden. “Ich möchte noch einmal von Herzen all denen danken, die im Bereich der Pflege arbeiten. Wir sind sehr dankbar für das, was dort in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie geleistet wird”, so der Ministerpräsident.

“In Krisenzeiten müssen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhalten. Schleswig-Holstein ist unsere Heimat – mit unserer privaten Spende drücken wir unseren Dank und unsere Verbundenheit aus. Als Unternehmerfamilie ist es für uns ein Bedürfnis, etwas von dem zurückzugeben, was wir von unseren Kunden erhalten und gemeinsam mit unseren Mitarbeitern aus Schleswig-Holstein erwirtschaftet haben”, sagte Marc Fielmann.

Neben Schleswig-Holstein spendet die Familie Fielmann auch jeweils eine Million Masken an die Länder Brandenburg und Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.