Aktion 1.220 € → Oö. Feuerwehren für die regionale Wirtschaft

Die Corona-Krise hat unser Leben so wie wir es gewohnt waren gänzlich verändert, im privaten und beruflichen Umfeld wie auch im Feuerwehrwesen. Die Feuerwehren mit ihren Mitgliedern und Führungskräften, aber auch die Organe des Oö. LFV haben sich mit vorbildlichem Verhalten der neuen Situation angepasst und damit die Einsatz- und Leistungsbereitschaft der Feuerwehren oberösterreichweit aufrecht erhalten können. Dafür gebührt euch an dieser Stelle ein herzlicher Dank.

Die Corona-Krise hat unser Leben so wie wir es gewohnt waren gänzlich verändert, im privaten und beruflichen Umfeld wie auch im Feuerwehrwesen. Die Feuerwehren mit ihren Mitgliedern und Führungskräften, aber auch die Organe des Oö. LFV haben sich mit vorbildlichem Verhalten der neuen Situation angepasst und damit die Einsatz- und Leistungsbereitschaft der Feuerwehren oberösterreichweit aufrecht erhalten können. Dafür gebührt euch an dieser Stelle ein herzlicher Dank.

Hier können Sie den Infofolder als PDF öffnen

Von den notwendigen Maßnahmen besonders betroffen ist die Wirtschaft in unserem Land, die durch die Auswirkungen der Corona-Krise mit großen Problemen zu kämpfen hat. Die Feuerwehren wiederum sind seit jeher Partner der regionalen Wirtschaft vor Ort und als solche möchten wir uns auch in Zeiten wie diesen präsentieren. Die Feuerwehren werden von den Unternehmen in vielfältiger Art und Weise unterstützt, sie stellen durch Beschaffungen und Investitionen im laufenden Feuerwehrbetrieb aber auch eine entsprechende Wirtschaftskraft in der jeweiligen Region dar. Dies möchten wir gerade jetzt entsprechend darstellen und in der Öffentlichkeit präsentieren.

Dazu wird vom Oö. LFV in Kooperation mit den OÖ Nachrichten die „Aktion 1.220€ – Feuerwehren für die regionale Wirtschaft“ ins Leben gerufen. Ziel ist die öffentlichkeitswirksame Darstellung der für die regionale Wirtschaft wichtigen Investitionen und Beschaffungen bei den Unternehmen durch die Feuerwehren vor Ort. Durch die Aktion soll eine besondere Motivation für die Feuerwehren entstehen, bei Beschaffungen die regionalen Lieferanten den internationalen Handelskonzernen vorzuziehen.

Egal ob die Kaffeemaschine beim örtlichen Elektrohändler, die Wurstwaren bei Metzger im Nachbardorf oder der Gasthausbesuch im Anschluss an die Feuerwehrübung – alle Umsätze welche der regionalen Wirtschaft zu gute kommen, sind in die Aktion eingeschlossen. Ziel ist, dass jede Feuerwehr in OÖ bis zum Jahresende mindestens 1.220 Euro in die regionale Wirtschaft investiert und somit oberösterreichweit mehr als 1 Million Euro Umsatz in die Unternehmen fließen.

Wir sehen diese Aktion als einmalige Möglichkeit, die Wirtschaftskraft des Feuerwehrwesens in der Region öffentlichkeitswirksam zu präsentieren und freuen uns auf eure Unterstützung bei der Umsetzung.

Oö. Landes-Feuerwehrverband
Direktlink zum Download der Unterlagen (Oö. LFV)
Aktionsseite auf der Page der Oö. Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.