Nö: Bergungsarbeiten nach Unfall auf Autobahnzubringer Bad Vöslau

BAD VÖSLAU (NÖ): Am 28. Mai 2020 kam es am Autobahnzubringer von Bad Vöslau zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Gegen 20:30 Uhr wurde die Bad Vöslauer Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Gruppenfahrzeuges war bereits der Bad Vöslauer Rettungswagen an der Einsatzstelle. Von den beiden Rettungssanitätern wurde die Unfallstelle schon abgesichert, rasch konnte auch Entwarnung gegeben werden: Es wurde niemand verletzt. 

Von der Feuerwehr wurde die Unfallstelle weiter abgesichert und auslaufende Betriebsmittel gebunden. Nach der Freigabe durch die Polizei wurde das nicht mehr fahrfähige Fahrzeug mit Muskelkraft von der Abfahrtsrampe geschoben. Das zweite Unfallfahrzeug konnte seine Fahrt selbständig fortsetzen.

Nach der Fahrbahnreinigung wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben, zur Sicherheit wurde bei dem schwer beschädigten Pkw noch die Batterie abgeklemmt. Danach konnten die beiden ausgerückten Feuerwehrfahrzeuge wieder einrücken. 

Freiw. Feuerwehr Bad Vöslau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.