Nö: Wieder prallt Kleintransporter gegen Wasserleitung-Unterführung in Pfaffstätten

PFAFFSTÄTTEN (NÖ): Am 4. Juni 2020 war es wieder einmal soweit, die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Pfaffstätten rückte am Nachmittag zu einer ihnen schon sehr bekannten Einsatzstelle aus. Erneut hatte der Lenker eines Fahrzeuges bei der Wasserleitungsunterführung in der Einödstraße die Fahrzeughöhe falsch eingeschätzt und prallte mit dem Kofferaufbau dagegen.

Als die zu einer Klein Lkw Bergung alarmierten Feuerwehreinsatzkräfte aus Pfaffstätten vor Ort eintrafen fanden sie folgende Lage vor: Direkt im Bereich der Wasserleitung Unterführung lagen mehrere Fahrzeug-Aufbauteile verstreut über die Fahrbahn und der verunfallte Kleintransporter stand bereits mehrere Meter weiter auf der Einödstraße in Richtung dem Ortsteil Einöde.

Der Thermokoffer Aufbau des Kleintransporters war im rechten oberen und Seitenbereich durch den Anprall regelrecht aufgerissen worden und wurde auch in Schräglage versetzt.

…”Bei dieser alten 1. Wiener-Wasserleitung Unterführung ist die Durchfahrtshöhe von maximal 3 Meter nur ganz in der Mitte möglich. Im Randbogenbereich ist nur eine maximale Durchfahrtshöhe von 2,70 m vorhanden. Diese wird ebenfalls mit Warnschildern direkt auf beiden Seiten der Unterführung eigentlich gut sichtbar angezeigt!”……

In Absprache mit der bereits anwesenden Polizeistreife galt es seitens der Feuerwehr den Kofferaufbau zu sichern und die Fahrbahn von den Fahrzeugteilen zu reinigen. Mit einer sogenannten „Südbahnwinde” gelang es den Feuerwehrleuten den Kofferaufbau wieder soweit aufzurichten um ihn mit einem Spanngurt zu sichern, dass der verunfallte Wagen bis zu einer sicheren Stelle verfahren werden konnte. Von dort konnte dieser dann von einem Fachunternehmen abtransportiert werden.

Verletzt wurde zum Glück niemand, jedoch der Sachschaden am Kleintransporter ist beträchtlich. Für die Dauer der Arbeiten musste die Landestraße 4010 zwischen Pfaffstätten und Abzweigung Gaaden/Siegenfeld komplett gesperrt werden.

Bezirks-Feuerwehrkommando Baden

Hier ein Einsatz aus dem Jahr 2017 (Fireworld.at-Bericht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.