Schweiz: Tischlerei-Großbrand in Montbovon

MONTBOVON (SCHWEIZ): In der Nacht auf den 24. Juni 2020 wurden die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen eines Brandes in einer Schreinerei in Montbovon angefordert. Es wurde niemand verletzt. Während der Intervention wurde eine Fahrspur auf der Kantonsstraße für den Verkehr gesperrt und der TPF-Schienenverkehr unterbrochen.

Gegen 02:47 Uhr wurde die Feuerwehr des Stützpunktes Greyerz, die Feuerwehr Bas und Haut-Intyamon und die Kantonspolizei wegen des Brandes einer Schreinerei in Montbovon alarmiert. Die rasch vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte das Feuer eindämmen. Um das Wiederaufflammen zu verhindern, wurde eine Überwachung eingerichtet. Als Vorsichtsmassnahme wurde eine Ambulanz vor Ort angefordert. Eine Evakuierung der Nachbarschaft war nicht notwendig. Es wurde niemand verletzt.

Auf der Kantonsstraße wurde eine Fahrspur gesperrt und der nahe gelegene TPF-Schienenverkehr für die Dauer des Einsatzes, das heißt für zweieinhalb Stunden, unterbrochen. Die Ursache des Brandes ist zurzeit noch nicht bekannt. Es ist eine Untersuchung im Gange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.