Smk: Unwetter-Einsätze im Raum Graz-Umgebung am 28. Juni 2020

GRAZ-UMGEBUNG (STMK): Am Abend des 28. Juni 2020 sind die vorhergesagten Unwetter im westlichen Raum von Graz-Umgebung eigetroffen. Sieben Feuerwehren der Feuerwehren des Bereiches Graz-Umgebung, Abschnitt 6 standen bei zahlreichen Hilfeleistungen im Einsatz.

Der Ortspressebeauftragte Mario Sommer von der FF Berndorf (Gemeinde Hitzendorf), berichtet, dass „eine Unwetterfront über Berndorf nieder ging“. Dabei wurde ein Landstrich unter Wasser gesetzt und umgeknickte Bäume mussten entfernt werden. Die FF Hitzendorf (ebenfalls Gemeinde Hitzendorf) musste laut Ortspressebeauftragten Patrick Schartner eine Verklausung in Neureiterregg beseitigen.

Der stellvertretende Feuerwehrkommandant der FF Stiwoll, Rene Schlatzer, meldet auch mehrere umgestürzte Bäume im Raum Formegg und Kornberg. 21 Frau/Mann rückten hier zur Beseitigung der Bäume aus, um die verlegten Verkehrsflächen wieder freizumachen. Die FF Eisbach-Rein (Gemeinde Gratwein-Straßengel) rückte ihrerseits zu einer Baumbergung mit einer technischen Gruppe aus, wie Feuerwehrkommandant Hannes Koch zu berichten weiß.

Für den Löschverband der FF St. Oswald bei Plankenwarth – St. Bartholomä bedeutete dieser Abend mehrere Unwettereinsätze im Raum St. Bartholomä. Durch den böigen Sturm wurden ein Wohnhaus und zwei Wirtschaftsgebäude abgedeckt, die mit Hilfe der Teleskopmastbühne der Betriebsfeuerwehr Sappi mit Planen zugedeckt werden mussten.

Weiter führte der Ortspressebeauftragte Hans Georg Benedikt aus, verlegten Bäume eine Straße, die entfernt werden mussten. Sandsäcke wurden bei einem Anwesen verlegt werden, weil dieses nach den Niederschlägen Gefahr lief, überflutet zu werden. Aktuell (22.00 Uhr) leisten hier die Feuerwehren noch Einsätze, die bis voraussichtlich Mitternacht andauern werden.

Und gerade in diesen Stunden musste die FF St. Pankrazen-Gschnaidt (Gratwein-Straßengel) zu einer Nutzwasserversorgung ausrücken, während, wie Feuerwehrkommandant Michael Schwaiger betont, andernorts Starkregen kleinräumige Überflutungen verursachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.